Verkaufstraining für Unternehmen

Refresher für Verkäufer

Persönlich und authentisch beraten – mit Freude verkaufen. Ziel ist es die Emotionen der Käufer anzusteuern und deren Bedürfnisse zu stillen. Aus Routine, den immer gleichen Verkaufsphrasen und Misserfolg ausbrechen und endlich wieder mehr Spaß am Verkaufen entwickeln.

Der Ton macht die Musik

Freundlicher, respektvoller Kundenumgang kann erlernt werden! Auf einer Welle mit dem Kunden sein und sich persönlich zeigen.

Begeisterung für das Produkt

Die Begeisterung und Liebe zum Produkt. Tiefgreifendes Fachwissen, damit fühlen sich Mitarbeiter sicher und als Experte im Gespräch.

Kunden zuhören und verstehen

Die „Nebengeräusche“ im Kundenkontakt wahrnehmen – Stimmungen, Bedürfnisse und Zeichen lesen. Das ist der “feine” Unterschied.

Verkaufen – den feinen Unterschied trainieren

Erfolgreich verkaufen, aber bitte ohne Technik! Eine Mechanik, eine abgedroschene und mittlerweile für viele durchschaubare Technik berührt nicht unser Herz. Im Gegenteil, sie  produziert nicht selten Abwehr und Verschlossenheit.

Sich selbst als Maßstab zu nehmen, hilft bei der Gestaltung und Vorstellung davon, wie ein charmantes, informatives und partnerschaftliches Verkaufsgespräch geführt werden sollte. Ein Gespräch, das Neugierde weckt und Begehrlichkeit entfacht. Im besten Fall gekrönt durch einen Abschluss, durch einen Erfolg für den Verkäufer und für den Käufer. Der eine erwirbt ein Produkt oder eine Dienstleistung, stillt damit sein Bedürfnis und genießt eine angenehme Zeit im Kontakt mit seinem Verkäufer. Und dieser verbucht einen Erfolg, empfindet ebenso ein angenehmes Gefühl im Kundenkontakt, ist motiviert und im Selbstwert bestätigt. Beide profitieren voneinander.

Den feinen Unterschied zu den umfassenden Informationen, Rankings und der Preisschlacht im Internet, stellen Menschen im persönlichen Kontakt dar. Die angenehme Beziehung zwischen Kunde und Verkäufer, das Vertrauen und der kommunikative Austausch ist Deine Chance für den feinen Unterschied.

Verkäufer, die nach Schema F vorgehen, denen die Routine aus den Ohren kommt und die selbst in keiner guten Verfassung sind, werden sich weiter selbst quälen und unerfolgreich bleiben, wenn sie ihre Haltung und ihre Verkäufermentalität nicht überdenken und auffrischen.

Es ist an der Zeit, sich mit einer neuen Identität anzufreunden. In neue Rollen zu schlüpfen und am Kundenkontakt wieder Freude zu empfinden. So besteht die Möglichkeit, sich als persönlicher Berater, Personal Shopping Guide, als Wunscherfüller oder Bedürfnisstiller zu betrachten. Erfinde Deinen persönlichen Titel, welcher passt am besten zu Dir? Diese Titel wollen mit Leben gefüllt werden und implizieren alle, dass man wieder Lust und Freude entwickelt, mit Kunden in Kontakt zu kommen. Diese Kunden wünschen sich nicht nur eine Preis- oder Produktinformation, denn die hätten sie online bezogen. Sie wünschen sich Deine Empfehlung, Deine Meinung, Deinen Service und einen persönlichen Bezug. Vielleicht wünschen sie sich auch gerade Dich als Experten, als Anlaufpunkt für Fragen zu ihrem Wunschobjekt. Es ist möglich, dass sie Wert auf eine dauerhafte Beziehung legen und sich zum Fan entwickeln. Mit diesem Bewusstsein kannst Du wachsen, Klarheit darüber entwickeln, wie wichtig gerade Du mit Deiner individuellen und persönlichen Art und Weise im Verkauf bist. Wir finden gemeinsam heraus, was Dich besonders macht. Üben, wie Du Deine Vorzüge präsentierst und selbst darin Freude findest.